Fettspritzer in der Küche entfernen

Die besten Methoden in der Küche Fett zu entfernen

fried-1544553_640Jede Hausfrau ist genervt von diesem Problem, weil es einfach unvermeidbar ist: Fettablagerungen auf allen Möbeln der Küche. Ja, mit der Zeit lagert sich einfach überall eine dünne Fettschicht ab, die durch unsichtbare, durch die Küche ziehende Fettschwaden entstehen. Diese treten bei jedem Kochen auf, insbesondere wenn Fleisch gebraten wird. Nein, auch mit einer Abzugshaube sind sie nicht vollständig zu vermeiden. Doch was tun, um diesen Fettschichten Herr zu werden? Denn eines ist sicher: Herkömmliche Reinigungsmittel kommen hier nicht gegen an.

Ablagerungen

Zunächst sollten in regelmäßigen Abständen alle Ablagerungen entfernt werden. Hierzu wird am besten ein Neutralreiniger oder ein normales Spülmittel verwendet. Hat sich in einigen Ecken bereits über die Zeit ein hartnäckiger Fettfilm gebildet, ist es an der Zeit nach einem Fettlöser zu greifen. Auch ein konzentrierter Allzweckreiniger kann in diesem Fall gute Dienste leisten. Nicht zu vergessen die vielen verschiedenen Fettlöser, die man im Handel finden kann. Alle haben eines gemein – sie sollten nach dem Auftragen, meist per Sprühkappe, eine Weile einziehen können. So wirken sie am effektivsten. Das alte, abgelagerte Fett kann nun leicht abgewischt werden. Mit einem fusselfreien Tuch sollte dennoch nachpoliert werden.

Alternatives

Backpulver steht hierbei wieder einmal zu Diensten. Ein wenig davon auf einen feuchten Schwamm gestreut und gut geschrubbt – schon ist das Fett weg. Auch Speiseöl kann nach dem homöopathischen Prinzip, Ähnliches gegen Ähnliches, verwendet werden. Man wird erstaunt sein, wie leicht mit ein bisschen Speiseöl die alten Fettrückstände verschwinden. Mit etwas Spüli und Wasser wird dann gut nachgereinigt.

Edelstahl

Fettablagerungen auf Edelstahl ist am besten mit einem normalen Spülmittel zu entfernen. Handelt es sich um älteren, stärkere Ablagerungen wird zum Edelstahlreiniger gegriffen. Dieser ist bestens in der Lage, das Fett zu lösen und dennoch den Edelstahl nicht anzugreifen. Zeigen sich nach dieser Behandlung so genannte Flugrostflecken können sie mit einem Metall-Polish für Edelstahl leicht entfernt werden. Wer sich gerade bei so empfindlichem Material unsicher ist, sollte die Reinigungshinweise des Herstellers beachten.

Holz

Lackiertes, gewachstes oder geöltes Holz sollte grundsätzlich sofort gereinigt werden, wenn es sein Fett abbekommt. Hierzu genügt ein feuchtes Tuch. Etwas stärkere Verschmutzungen können mit einem guten Neutralreiniger entfernt werden. Entstehen durch die Reinigung Wasserränder, so kann diesen mit einer auf Bienenwachs basierenden Politur beigekommen werden.

Grundsätzlich sind auf rustikalen Holzmöbeln Topfreiniger, Lösungsmittel oder gar Scheuermittel zu vermeiden. Dies gilt auch für die lackierten Möbelstücke, da der Lack sonst schwere Schäden nach sich ziehen kann.